Doch-Orte

Fotoreihe und Ausstellung (2013)


Eine persönliche Auseinandersetzung mit den Gedanken des französischen Anthropologen Marc Augé, der den Begriff der Nicht-Orte (non-lieux) erdacht hat – an diesen Orten, wie beispielsweise Flughäfen und Flugzeugen, bemerkt Augé ein Fehlen von Geschichte, Relation und Identität. Die Fotografien sollen diese These gleichermaßen erweitern wie ihr widersprechen.





»Wie eine Luftblase im Wasser kannst du zu Schichten des Himmels aufsteigen, die die Widersprüche der Menschen aufheben. Du kannst mit einem Blinzeln den Flug der Schwärme verlangsamen. Du kannst die Chemie des Himmels sehen, wie sie brodelt in alle Richtungen. Aber du kannst sie nicht berühren, die Wolken, die wie Eis zerlaufen unter der roten fallenden Sonne.«

hoto-berlin.de/doch-orte