Biografie


Andreas Tobias, 1984 in Garmisch-Partenkirchen geboren, ist Künstler, Fotograf, Gestalter und Schauspieler. Er macht Bücher, Ausstellungen, Objekte, Lichtinstallationen, filmt und fotografiert. Seine künstlerischen Themen sind u. a. Licht, Intimität, Inszenierung, Materialität, Spiritualiät und Körperlichkeit. Er führt eine Liebesbeziehung mit seiner Kreativität.

Seine professionelle Karriere begann zunächst vor der Kamera, als Schauspieler. Mit 16 Jahren zog er nach Hamburg, um dort die Fernsehserie »Die Albertis« zu drehen. Es folgte ein Engagement am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Danach war er Ensemblemitglied am Münchner Volkstheater und am Theater Basel. Er übernahm viele Rollen in Film, Hörfunk und Fernsehen.

Nach Drehschluss des Bergsteigerdramas »Nanga Parbat«, zog er für ein Jahr nach Brüssel, um dort Französisch zu studieren. In dieser Zeit beschäftigte er sich intensiv mit dem Handwerk der Fotografie und entwickelte 2011 die Lichtobjekte-Reihe »Vorsicht Zerbrechlich«.  

Danach zog er nach Berlin und hatte 2013 seine ersten größeren Kunstausstellungen mit Fotografien (»DOCH-ORTE«) und Lichtinstallationen. Sein fotografischer Schwerpunkt liegt auf Portrait-, Stilleben-, und Landschaftsfotografie.

Nebenbei arbeitete er als Redakteur für die Stiftung »Futur Zwei« und für »Der Theaterverlag«.  Er spricht regelmäßig in Hörspielen sowie Podcasts und betreibt ein Fotostudio in Kreuzberg. Sein nächstes großes Projekt ist ein Buch über das Weinen.

Kontakt


mail@andreas-tobias.com

Instagram: @andreas.tobias.studio

Newsletter: bestellen